Mehr Spaß beim VfL 1921 Heimboldshausen e.V

Ballsportarten erfreuen sich großer Beliebtheit! Ob in der Halle oder im Freien - VfL 1921 Heimboldshausen e.V bietet zu jeder Jahreszeit ein abwechslungsreiches Programm. Unser vielfältiges Angebot bietet Jung und Alt die Möglichkeit, Sport in der Gruppe zum Erlebnis zu machen.

Ankündigung für Sonntag, den 21.10.2018: Der VfL reist zum Spitzenspiel zum Tabellenführer

 

Am anstehenden Sonntag kommt es zum Spitzenspiel der Kreisliga B und der viertplatzierte VfL Heimboldshausen reist zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer SG Haselgrund/Breitenbach. Ausgetragen wird die Partie in Rotenburg-Schwarzenhasel. Anstoss am 21.10.2018 ist um 15:00 Uhr. Die 1. Mannschaft hofft auch in diesem schweren Auswärtsspiel auf die Unterstützung Ihrer Fans und Freunde. (O.F.)

Spielbericht vom Sonntag, den 14.10.2018: Heimboldshausen spielt 2:2 (1:0) gegen Haunetal II

 

Am vergangenen Sonntag trat der VfL bei der zweiten Vertretung der SG Haunetal an. Nachdem der VfL in den beiden letzten Spielen nicht punkten konnte, galt es gegen Haunetal den Negativtrend zu stoppen und eine Reaktion zu zeigen. Der VfL zeigte dieses’mal ein verbessertes Auftreten und kreierte sich vermehrt Chancen, konnte davon zunächst jedoch keine in einen Torerfolg ummünzen. Dafür nutzte der Gastgeber eine der eigenen Möglichkeiten und ging in der 25. Minute durch Kevin Dietzsch mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel intensivierte der VfL seine Bemühungen, doch ein Treffer wollte nicht gelingen und mit zunehmender Spieldauer lief den Insel-Kickern die Zeit davon. Dann die vermeintliche Entscheidung, als der Haunetaler Marc Blucha in der 80. Minute auf 2:0 erhöht. Doch wer glaubte, dass sich der VfL damit geschlagen gab, sah sich getäuscht. In der 85. Minute trifft Routinier Andre Glatz zum 2:1 Anschlusstreffer und nur 2. Minuten später ist Andre Glatz wieder zur Stelle und gleicht zum vielumjubelten 2:2 aus. Und es hätte sogar noch besser kommen können: In der Nachspielzeit erreicht eine Hereingabe wieder Andre Glatz. Dieser nimmt den Ball direkt und sein Schuss zieht in Richtung Haunetaler Tor. Doch der Torhüter der Gastgeber kommt noch mit den Fingerspitzen an den Ball und verhindert so den Hattrick und ein möglichen späten Sieg des VfL. Am Ende bleibt es somit beim 2:2 unentschieden. Vom Auftreten, Spielanteil und dem Chancenverhältnis her wäre wohl mehr für den VfL drin gewesen, mit Blick auf den Spiel- bzw. Torverlauf kann man sich aber auch durchaus über den spät errungenen Punkt freuen. Tore für den VfL: 2 x Andre Glatz. (O.F.)

Spielbericht Mi, 03.10.2018: Heimboldshausen verliert durch diskussionswürdigen Handelfmeter 1:0 (1:0) in Baumbach

 

Am Tag der Deutschen Einheit reiste der VfL Heimboldshausen zum Auswärtsspiel nach Baumbach. Trainer Sascha Baumert musste an diesem Tag neben den Langzeitverletzten Dominik Arnold auch auf die Stammkräfte Simon Schlotzhauer, Tim Frömel und Andreas Brandenstein verzichten. Dafür kehrte Routinier Andre Glatz nach seiner Verletzungspause zurück in den Kader. Bei schwierigen Platzverhältnissen und böigem Wind kamen kaum sehenswerte Spielzüge zu Stande und beide Mannschaften neutralisierten sich weitgehend im Mittelfeld. Die spielentscheidende Szene dann in der 14. Minute. Sergiu Dobranschi wird im eigenen 16er aus kurzer Distanz an den seitlich am Körper herunterhängenden Arm angeschossen und der Schiedsrichter entscheidet zum Entsetzen der Heimboldshäuser auf Handelfmeter. „Köperfläche vergrößern“ oder gar „absichtliches Handspiel“ ist sicher was anderes. Wie dem auch sei. Der Baumbacher M. Marth nutzt den zugesprochenen Strafstoß zum 1:0.  Der VfL intensiviert nun seine Bemühungen, agiert aber viel zu oft mit langen Bällen, die bei dem Wind nur selten Ihren Adressaten erreichen.  Die erste richtige Chance dann in der 25. Minute, als Michael Künarsch nach Vorarbeit von Andre Glatz aus der Distanz zum Abschluss kommt. Doch der Ball geht knapp über das Tor. Nur 5 Minuten später ist es wieder Andre Glatz, der sich am gegnerischen Strafraum durchdrippelt und in den Baumbacher 16er zieht. Dort wird er dann ganz klar gehalten und sein Zug zum Tor regelwidrig gestoppt. Doch der fällige Pfiff des Unparteiischen bleibt zur Verwunderung des VfL diesmal aus und so geht es dann auch mit 1:0 in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel wird das Spiel der beiden Mannschaften nicht besser. Die beste Möglichkeit in dieser Hälfte hat in der 50. Minute Andre Glatz, doch sein Schuss aus der Drehung geht knapp am Gehäuse der Gastgeber vorbei. Ansonsten passiert nicht mehr viel erwähnenswertes und so endet die Partie schließlich 1:0 für den TSV Baumbach. Insgesamt war an diesem Mittwoch kein gutes B-Liga-Spiel zu sehen. Der VfL verstand es nicht, sein spielerisches Potential abzurufen, zeigte ein zu schwaches Zweikampfverhalten und zu wenig Dynamik. Auch Baumbach machte es nicht wirklich besser und so muss man konstatieren, dass dieses Spiel eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte und 0:0 das gerechte Ergebnis gewesen wäre. Baumbach wird das jedoch egal sein. Tore für den VfL: Fehlanzeige. (O.F.)

 

 

Spielbericht Sa, 06.10.2018: Heimboldshausen unterliegt im Derby in Wölfershausen mit 1:0 (0:0).

 

Am vergangenen Samstag war Derby-Zeit im Werra-Tal und der VfL Heimboldshausen trat beim benachbarten TSV Wölfershausen an. Das dies kein leichtes Spiel für den VfL werden würde, war allen bewusst, denn dass Wölfershausen Zuhause auf dem kleinen Platz kampfstark ist und sich insbesondere zu Ihrem, an diesem Tag stattfindenden Oktoberfest, keine Blöße geben wollen würde, war klar. Für den VfL hingegen galt es, den Punktverlust vom Mittwoch wieder wett zu machen und durch einen Sieg, die eigene Position im oberen Tabellendrittel zu festigen. Auch in dieser Partie begann das Spiel zerfahren und war zunächst von vielen Ballverlusten im Mittelfeld geprägt. Bereits in der Anfangsphase zeigte sich, dass der Gastgeber heute die aggressivere und präsentere Mannschaft war. Und so gehörte auch die erste Chance des Spiels dem TSV Wölfershausen, doch der Kopfball in der 7. Minute konnte durch Nils Frank entschärft werden. Sehenswertes dann in der 29. Minute:  Der Wölfershäuser Marvin Hacke zieht aus 25 Metern ab und der stramme Schuss fliegt wie an der Schnur gezogen auf das Heimboldshäuser Tor. Doch genauso klasse in dieser Situation die Tat vom wieder mal starken Heimboldshäuser Schlussmann Nils Frank, der diesen Ball sehenswert noch aus dem Winkel fischt. Szenenapplaus für beide. Die erste Chance für den VfL dann in der 35. Minute nach einer Ecke, doch dem Wölfershäuser Keeper gelingt es noch den Kopfball von Andreas Brandenstein über die Latte zu lenken. Kurz vor der Pause ist dann der Ball nach einem Konter im Heimboldshäuser Tor, doch der Treffer wird aufgrund einer Abseitsstellung des Torschützen durch den Unparteiischen nicht gegeben. Und so geht es mit dem 0:0 in die Halbzeitunterbrechung. Nach der Pause gehört die erste Chance dem VfL, doch David Deac’s Schuss geht über das Tor der Gastgeber. In der 61. Minute fällt dann das 1:0 für den TSV Wölfershausen: Ronny Henze schießt von der Ecke des 16er auf das Heimboldshäuser Tor. Der Ball rutscht ihm dabei etwas über den Schlappen und das Spielgerät findet so seinen Weg am langen Pfosten ins VfL-Gehäuse. Dies sollte dann auch der einzige Treffer dieses Spiels bleiben und so gewinnt der gastgebende TSV Wölfershausen das Derby gegen den VfL Heimboldshausen am Ende mit 1:0. Der TSV war an diesem Tag zweikampfstärker, präsenter und bissiger als der VfL. Von daher geht der Sieg des TSV so wohl auch in Ordnung. Für den VfL heißt es nun, sich zu sortieren und möglichst schnell wieder zu der alten Stärke zurückzufinden. Denn die Aufgaben werden in den nächsten Wochen nicht einfacherer. Am nächsten Sonntag (14.10.2018) geht es zum Auswärtsspiel nach Haunetal. Anstoß ist hier bereits um 13:15 Uhr. Die erste Mannschaft der VfL wird alles daran setzen, in dieser Partie besser und entschlossener aufzutreten, als in den letzten beiden Spielen und freut sich wieder auf die Unterstützung Ihrer Fans und Freunde. (O.F.)

Spielplan für die Hinrunde der Saison 2018/19

 

Der Spielplan für die Hinrunde steht nun fest. Nachstehend finden sie eine Übersicht nur mit den Spielen des VfL Heimboldshausen. Den kompletten Spielplan finden Sie hier: Spielplan Hinrunde (O.F.)

News